Header

Erfolgsgeschichte

Die Metallwerk Biebighäuser GmbH wurde 1932 als Metallverarbeitungsunternehmen gegründet und ist seit 1948 Zulieferer der Automobilindustrie. Mittlerweile blicken wir auf eine fast 90-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Von Beginn an haben wir uns auf die Herstellung von Rohrformteilen, Rohrsystembaugruppen und anderen Verbindungsteilen spezialisiert sowie später das Programm um Feinstanzteile erweitert. Die Technologien der Rohrumformung, der Rohrverbindungs- und Fügetechnik durch Schweißen, Löten und andere thermische Verbindungstechniken werden seitdem ständig weiter entwickelt und bilden heute unsere Kernkompetenz für die Realisierung anspruchsvoller Kundenanwendungen.

Das eigene Technologie-Center mit Entwicklungskapazitäten, CAD-Konstruktion und eigenem Werkzeugbau ermöglicht die bauteilespezifische Auslegung von Produkten und gesamten Baugruppen. Die Weiterentwicklung von Kundenspezifikationen ist die Grundlage für die Erstellung der benötigten Fertigungseinrichtungen, deren stetiger Verbesserung sowie für die Implementierung effizienter und wirtschaftlicher Produktionsprozesse.

Wir verstehen uns als leistungsfähiger und flexibler Partner unserer Kunden und wollen daher einen innovativen Beitrag hinsichtlich der fertigungsgerechten Auslegung und Gestaltung der benötigten Produkte leisten. Aufgrund unserer hohen Kompetenz in allen Unternehmensbereichen sowie einer herausragenden Produktqualität und Liefertreue sind wir zu einem verlässlichen Partner der Automobilindustrie geworden.

Heute umfasst die Biebighäuser Gruppe nicht nur die Metallwerk Biebighäuser GmbH, sondern auch die Biebighäuser Kunststofftechnik GmbH, die Biebighäuser Verwaltung- und Beteiligungsgesellschaft mbH sowie eine Niederlassung in der Slowakei, die Biebighäuser Slovakia s.r.o

Meilensteine

1932

Gründung Mersch & Biebighäuser GmbH in Leverkusen-Opladen

1932

1948

Erste Lieferung Rohrformteile in die Automobilindustrie

1948

1963

Standortverlagerung ins Industriegebiet Leverkusen-Fixheide

1963

Herstellung von Rohrhalterungen für die chemische Industrie (z.B. Bayer AG)

1968

Erste Lieferungen von Feinstanzteilen für die Automobilindustrie

1968

1978

Standorterweiterung Werk 1

1978

1989

Einsatz des ersten Schweiß-Roboters für die Komponentenfertigung

1989

1997

Herstellung von Komponenten im Hydroform-Verfahren

1997

2002

Standorterweiterung Leverkusen (Werk 2)

2002

2005

Gründung der Biebighäuser Kunststofftechnik GmbH

2005

2009

Ausbau der Fertigungsmöglichkeiten Hydroforming

2009

2010

Installation einer Wärmerückgewinnung für < 3.000 m2 Hallenfläche

2010

2011

Werkserweiterung / Aufbau eines Biegecenters

2011

2012

Entwicklung Rohleitungssysteme einer Brennstoffzelle

2012

2014

Werkserweiterung / Aufbau eines Montagecenters

2014

2015

Gründung der Biebighäuser Slovakia s.r.o.

2015

2016

Erweiterung und Reorganisation der Lötkapazitäten

2016

2018

Erweiterungsinvestitionen im Technologiebereich „Aluminium-Löten“

2018

2018

Erweiterung der Wareneingangslogistik

2018

2019

Entwicklungsprojekt Einsatz kollaborierender Roboter in Fertigungsprozessen

2019

© 2019 Metallwerk Biebighäuser GmbH